Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heißen Sie in unserem Haus sehr herzlich willkommen!

*** Im Grunde sind es doch die Verbindungen mit Menschen, welche dem Leben seinen Wert geben. ***

Die Chronik beginnt am Donnerstag, 07. März 1963 mit der Weihe und feierlichen Eröffnung des neuen Bezirksaltersheimes in Braunau, das dabei den internen Namen „Hartprecht Harskircher Heim“ erhielt.
Hartprecht Harskircher war der Gründungsstifter des „Bürgerspitals“ in Braunau, dessen Funktion nach fast fünfeinhalb Jahrhunderten durch das neue Altersheim abgelöst wurde.
Bauherr war der damalige „Bezirksfürsorgeverband“, der später durch den „Sozialhilfeverband“ abgelöst wurde.
Am 20. März 1963 übernahmen sechs Schwestern vom Orden der „Armen Schulschwestern aus Vöcklabruck“ die Führung des neuen Altersheims mit den damals 36 Bewohnern die vom Bürgerspital übersiedelt waren.

Teils wurden diese im Krankentrakt, im Fürsorgetrakt und auch im Wohnheim betreut. Bereits nach wenigen Tagen wohnten insgesamt 73 Personen im Heim. Wenige Monate später wurde der Vollbelag mit 132 HeimbewohnerInnen erreicht.

Aufgrund der ständig steigenden Lebenserwartung konnte das Altenheim Braunau Jahre später nicht mehr alle Aufgaben erfüllen, da vermehrt Pflegebedürftige aufzunehmen waren, und dafür sowohl die baulichen als auch die ausstattungsmäßigen Voraussetzungen fehlten.

1984 erfolgte daher der Spatenstich für den Bau eines neuen Pflegeheimes mit 68 Betten. Die offizielle Eröffnung dieses neuen Pflegeheimes und des renovierten Bestandes fand am 04. November 1987 durch Landesrat Ing. Hermann Reichl und Herrn Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Klinger statt.
Mit dem Wunsch das Pflegeheim mit Leben und Menschlichkeit auszustatten wurde das neue „Zuhause“ von Generalvikar Dr. Ahamer und Pfarrer Unterrainer gesegnet.

In den letzten zehn Jahren ist ein stark gestiegenes Anspruchsniveau der Senioren und der Angehörigen an das Heim als Zuhause zu beobachten. Dadurch und auch durch den Anstieg des Seniorenanteils an der Bevölkerung ist die Arbeit in der Pflege einem großen Wandel unterworfen und daher wurde es notwendig, einen Neubau zu planen.
Mit dem Spatenstich am 11. Mai 2004 wird ein umfangreicher Um- und Neubau durch Herrn Bezirkshauptmann W. Hofrat Dr. Wolfram begonnen.
Das bestehende Bezirksalten- und- Pflegeheim wird um ein weiteres Heim vergrößert und somit zu einem Seniorenzentrum mit den Heimen „Haus am Stadtbach“ und „Haus am Rosengarten“ mit insgesamt 190 Betten ausgebaut.

Es sind gemäß der Vorgabe der Oö. Alten- und Pflegeheimverordnung mind. 90 % aller Zimmer als Ein-Personen-Wohneinheiten mit Vorraum und Nasszelle ausgeführt.
Am 06. September 2007 wurde das neue Seniorenzentrum eröffnet.
Neben der Langzeitpflege wird von uns auch Kurzzeitpflege bis zu einem Zeitraum von maximal vier Wochen und Tagesbetreuung zur Entlastung pflegender Angehöriger angeboten.
Unsere Bewohnerinnen und Bewohner kommen überwiegend aus den 46 Gemeinden des Bezirkes Braunau am Inn.